E-Banking mit Valiant

Spezielle Anwendungsfragen zum VDB-Abschluss, Kreditorenmodul, AgroFaktura, Kontenabgleich, Tierregister, etc. können hier gestellt werden.
Amigo128
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2006, 19:13

E-Banking mit Valiant

Beitragvon Amigo128 » 09.03.2010, 10:33

:roll: Jetzt fängt das schon wieder an. Wenn mann einmal alles in einem Programm vereint hat, kommt wieder so eine Firma und will wieder alles auf den Kopf stellen mit diesem USB-Stick. Das ist doch richtig sch........ Muss ich nun die Bank wechseln, oder ziehen die anderen Banken nach? Was unternehmen sie dagegen, denn wenn die anderen Banken nachziehen wird ja ihr automatisiertes Login nicht mehr gehen?

Urs Wüest
Administrator
Beiträge: 122
Registriert: 16.08.2004, 18:46
Wohnort: 8409 Winterthur
Kontaktdaten:

Beitragvon Urs Wüest » 09.03.2010, 11:26

Guten Tag

Muss ich nun die Bank wechseln, oder ziehen die anderen Banken nach?
Die Bank wechseln würde ich nur wegen diesem Punkt sicherlich nicht. Leider kann ich Ihnen nicht sagen, was die anderen Banken in Zukunft mit Ihren Login-Verfahren machen werden. Ich weiss von der LUKB, SGKB und TGKB (...und wahrscheinlich bald einmal die Raiffeisenbanken), dass diese auch einen USB-Stick auf Zertifikat-Basis anbieten, dies jedoch mit zwei wesentlichen Unterschieden im Vergleich zur Valiant:

1. Der Kunde hat die Möglichkeit zwischen USB-Stick und "klassischer" Login-Methode (SMS/Streichliste) zu wählen.
2. Direktübermittlungsschnittstelle (wie unser "AgroDirekt") ist verfügbar und kann durch eine Softwarefirma programmiert werden.

Was unternehmen sie dagegen, denn wenn die anderen Banken nachziehen wird ja ihr automatisiertes Login nicht mehr gehen?
Wir von unserer Seite können nichts dagegen unternehmen, da es ja nicht um ein fehlendes Programmteil in unserer Software handelt, welches wir nachprogrammieren könnten, sondern weil die direkte Schittstelle für alle Offlinetoolhersteller (Paymaker, mammut, etc) "gekappt" wurde.

Was die Zukunft bei der Valiant bringen wird, kann ich leider nicht beeinflussen. Im Geschäftsbericht 2008 wurde erwähnt, dass im 2011 auf eine neue IT-Plattform gewechselt wird. Vielleicht wird ja dann in diesem Zusammenhang die Schnittstelle zu den OfflineTools wieder reaktiviert. Bisher habe ich jedoch nichts in dieser Art gehört... Ich kann es für Sie und unsere andern Kunden der Valiant nur hoffen. :(

Ich werde diesen Forumseintrag als "Negativ-Feedback" an die Valiant weiterleiten. Könnten Sie mir in diesem Zusammenhang allenfalls noch kurz Ihren echten Namen und die E-Mail-Adresse / Name Ihres persönlichen Kundenberaters per Privatemessage (Klick auf Button <pn> untenstehend) oder aber per E-Mail an urs.wueest (at) agro-office.ch zustellen? Besten Dank.
Urs Wüest
Agro-Office AG, Winterthur
Geschäftsführer

Amigo128
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2006, 19:13

Beitragvon Amigo128 » 09.03.2010, 12:23

Hallo, es beunruhigt mich nur, weil ich ein paar Leuten in meiner Umgebung helfe mit dem Programm Agro-Office besser umzugehen. Es war jetzt alles fast automatisch. Nun muss man wieder wie früher zu VTX-Zeiten, Dateien erstellen, zwischenspeichern, wieder Programm wechseln, Dateien einlesen und wieder speichern. Ich denke das wird für einige Agro-Office Anwender (Bereich Landwirtschaft) wieder viele Nervenauftreibende Stunden geben die sie vor ihren PC`s verbringen müssen. Übrigens finde ich diesen Stick nicht sicherer, weil man dazu nur noch das Passwort braucht und nicht mehr die Streichliste (wenn er aktiviert ist). Wieviele Anwender werden das Passwort wohl auf den Stick kleben?.

Urs Wüest
Administrator
Beiträge: 122
Registriert: 16.08.2004, 18:46
Wohnort: 8409 Winterthur
Kontaktdaten:

Beitragvon Urs Wüest » 09.03.2010, 12:54

es beunruhigt mich nur, weil ich ein paar Leuten in meiner Umgebung helfe mit dem Programm Agro-Office besser umzugehen. Es war jetzt alles fast automatisch. Nun muss man wieder wie früher zu VTX-Zeiten, Dateien erstellen, zwischenspeichern, wieder Programm wechseln, Dateien einlesen und wieder speichern
Sehe ich natürlich ähnlich, schliesslich habe ich die Schnittstelle zur Valiant (und den anderen RTC-Banken) nicht nur aus lauter Freude am Programmieren und aus Langeweile entwickelt, sondern genau um diesen Komfort unseren Anwendern bieten zu können. Fakt ist, dass dieser Entscheid gefällt ist und es meiner Meinung nach nun darum geht, dass wir (resp. Sie und Ihre Kollegen) das Beste aus der Situation zu machen...


Ich denke das wird für einige Agro-Office Anwender (Bereich Landwirtschaft) wieder viele Nervenauftreibende Stunden geben die sie vor ihren PC`s verbringen müssen.
Deshalb hat die Valiant für unsere AgroOffice-Anwender ja auch eine Kurzanleitung (siehe FAQ's zum Login-Stick auf der Website der Valiant) geschrieben. Wir als Agro-Office AG haben unser Programm ab der Version 7.2.2 dahingehend angepasst, dass man den Pfad und Dateinamen in die Zwischenablage kopieren kann, was das mühsame <Durchsuchen> auf Browserseite (resp. USB-Stick) nicht mehr nötig macht. Dies vereinfacht den Übermittlungsprozess sicherlich auch wieder einwenig.


Übrigens finde ich diesen Stick nicht sicherer, weil man dazu nur noch das Passwort braucht und nicht mehr die Streichliste (wenn er aktiviert ist). Wieviele Anwender werden das Passwort wohl auf den Stick kleben?
Dazu kann ich keine Auskunft geben. Die technischen Details sind mir nicht bekannt.
Urs Wüest

Agro-Office AG, Winterthur

Geschäftsführer

Valiant Bank AG
Beiträge: 1
Registriert: 17.03.2010, 10:19

Beitragvon Valiant Bank AG » 17.03.2010, 10:25

Die Valiant Bank wechselt das Authentifizierungssystem ins eBanking (VALIANTnet) um unseren Kunden einen optimalen Schutz vor Cyberkriminellen bieten zu können. Wir können und dürfen den Kunden-PC nicht auf Schadsoftware (Trojaner, Malware, Rootkit,…) überprüfen. Der Kunden-PC muss somit als evtl. nicht sicher eingestuft werden und eine Manipulation der eBanking Sitzung durch unbekannte Dritte ist nicht gänzlich auszuschliessen. Durch den gehärteten Browser und das eingelegte Sicherheitszertifikat, können wirkungsvoll man-in-the-middel oder man-in-the-browser Attacken bekämpft werden. Das System benötigt keine auf dem Kunden-PC installierten Programme (ausser der Internetverbindung), sondern bringt alles was es braucht selber mit. Der eBanking Login-Stick ist derzeit eines der sichersten Loginsysteme fürs eBanking überhaupt auf dem Markt.

Der Zugriff von Fremdprogrammen auf den eBanking Login-Stick wurde zu Gunsten der Sicherheit nicht eingebaut. Das herkömmliche 2-stufige Loginverfahren mit der Passwortzusatzkarte bleibt bis 31.12.2010 bestehen, wie auch die Comfortlink-Schnittstelle (AgroDirekt). Per 1.1.2011 migriert die Valiant Bank auf die Bankenplattform Finnova. Der eBanking Login-Stick und ein alternatives Login-System (Stand heute wird es ein Passwortzusatzkarte-System sein) werden ab 1.1.2011 angeboten.

Derzeit sind wir am evaluieren einer automatischen Schnittstelle ins eBanking von Finnova. Wann genau diese zur Verfügung steht (schon ab 1.1.2011 oder erst Frühling 2011), ist noch nicht bekannt.

Ich denke nicht, dass Kunden das Passwort auf den eBanking Login-Stick schreiben. Dies wäre in etwas zu vergleichen, wenn man den PIN-Code zur Maestrokarte auf die Karte schreiben würde. Ich gehe nicht davon aus, dass dies jemand macht, habe auch keine ähnlichen Kundenfeedbacks erhalten.

Fazit:
- AgroOffice Kunden empfehlen wir den eBanking Login-Stick zu Gunsten der Sicherheit zu verwenden, analog der Anleitung „eBanking Login-Stick und AgroOffice“ (http://www.valiant.ch/index.php?id=223&tx_faq_pi1[cmd]=singleFAQ&tx_faq_pi1[fid]=46&no_cache=1&L=de)

- AgroOffice Kunden, welche den Komfort der Sicherheit vorziehen, können wir anbieten, dass sie bis Ende Jahr mit der automatischen Schnittstelle „AgroDirekt“ weiterarbeiten können. Ab 1.1.2011 kann mit dem eBanking Login-Stick weitergearbeitet werden.

Freundliche Grüsse
René Wyss

Electronic Banking
Valiant Bank AG

Urs Wüest
Administrator
Beiträge: 122
Registriert: 16.08.2004, 18:46
Wohnort: 8409 Winterthur
Kontaktdaten:

Re: E-Banking mit Valiant

Beitragvon Urs Wüest » 18.12.2015, 14:32

Seit einigen Wochen steht den Valiant-Kunden eine neue Login-Variante mit CrontoSign zur Verfügung. Gerne teilen wir Ihnen mit, dass AgroDirekt bereits seit über 1 1/2 Jahren die Login-Variante mittels Crontosign Swiss unterstützt.

Kunden welche bisher mit dem USB-Stick gearbeitet haben, können ab sofort wieder mit AgroDirekt und der Valiant zusammenarbeiten.
Viel Spass!
Dateianhänge
valiant_CrontoSign_Dez2015.png
(160.02 KiB) 258-mal heruntergeladen
Urs Wüest

Agro-Office AG, Winterthur

Geschäftsführer


Zurück zu „Bedienungsfragen zu einzelnen Programm-Modulen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste